Zine of the Day: ANDROmeda

Der Juli ist International Zine Month. Das Archiv der Jugendkulturen zeigt aus diesem Anlass ausgewählte Objekte aus seiner Fanzine-Sammlung. Mitarbeiter_innen des Archivs stellen Euch in diesem Monat ein für sie besonderes Exemplar aus der Sammlung vor.

Heutiges Zine of the Day: ANDROmeda (BRD 1955 / 1957)

Vorgestellt von: Christian (Zine Nerd)

Andromeda_1

Andromeda #1, 1955

Die Geschichte der Fanzines lässt sich bis zu den Amateur-Publikationen US-amerikanischer Science-Fiction-Fans der 1930er Jahre zurückverfolgen. Von dort aus verbreitete sich die Idee der selbstverlegten Fan-Zeitschriften auch auf die Science Fiction-Szenen in Kanada, Australien und in Europa. Während Science-Fiction-Fans in Großbritannien und Irland bereits vor dem Zweiten Weltkrieg erste Fanzines veröffentlichten, erschienen die ersten deutschsprachigen Science-Fiction-Fanzines erst zehn Jahre nach Kriegsende.

Im September 1955 gab der kurz vorher gegründete Science Fiction Club Deutschland (SFCD) die erste Ausgabe seines Fanzines ANDROmeda heraus. Sie war zugleich auch die erste Ausgabe eines Fanzines in deutscher Sprache. Dieses Heft trat damit die Entwicklung einer eigenen Fanzine-Kultur im deutschsprachigen Raum los und diente in den nachfolgenden Jahren als Vorlage für weitere Science-Fiction-Fanzines. ANDROmeda #1 existiert in unserer Fanzine-Sammlung „nur“ als Fotokopie. Originale dieser ersten Ausgabe gibt es heute kaum noch. Die älteste Original-Ausgabe im Archiv-Bestand ist die 13. Ausgabe von Andromeda (mit nun veränderter Schreibweise). Sie erschien im September 1957 und ist vermutlich das älteste Fanzine in unserer Sammlung. Trotz heftiger interner Konflikte in der Vergangenheit existiert der Science Fiction Club Deutschland übrigens heute noch und kann mittlerweile auf eine 60-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Auch das Andromeda erscheint weiterhin und ist damit das wohl älteste Fanzine im deutschsprachigen Raum.

Andromeda_13

Andromeda #13, 1957

Mehr Infos zum Science Fiction Club Deutschland und zum Andromeda unter:
www.sfcd.eu
www.charlys-phantastik-cafe.de/fandom/SFCD-history/SFCD.htm

Wer selbst einmal in diesem oder anderen Fanzines blättern und lesen will, ist herzlich eingeladen, uns in den Archiv-Räumlichkeiten in Berlin-Kreuzberg zu besuchen.
Mehr Infos zum Archiv der Jugendkulturen unter:
www.jugendkulturen.de

Mehr Infos zur Fanzine-Sammlung des Archivs der Jugendkulturen unter:
jugendkulturen.de/fanzines.html

Mehr Infos zum International Zine Month unter:
www.stolensharpierevolution.org/international-zine-month

#IZM2015 #Zines #Fanzines #Zineoftheday #Jugendkulturen #Sciencefiction #SFCD

Christian Schmidt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s