SickTimePress Workshop: Intro to Riso Printing with Romily Alice Walden and Clay AD of SICK TIME PRESS

We are happy to announce and promote the next Sick Time Press Workshops that will take place in October.

WORKSHOP DESCRIPTION 

Clay AD and Romily Alice Walden of SICK TIME PRESS invite you to come to an introductory risograph printing workshop. During these 2 hour workshops we will introduce small groups of 1-3 people to the risograph printing process, inviting you to experiment with drawing, collaging and copying and leave with 15 A3 prints of your own design. 

Why Riso?

Risograph printing is a Japanese printing technique developed in the 1950s. It is an eco-friendly printing process using plant-based inks that allows you to produce beautiful prints very quickly and relatively cheaply. This means its great for sharing DIY zines, publications, posters, protest materials, instructional information etc.

What will we do in the workshop?

We will introduce you to the riso machine, its different parts, how to print, how to load paper and load the colour drums. 

We will introduce you to various riso printing techniques, zine making and folding techniques and show you examples of home-made/activist/DIY zines and publications that we love. 

We will give you time to play with collage materials and pen and paper supplies to create your own one colour A3 print. 

We will help you to print 15 copies of your design from a choice of ink colours and paper stocks.

Who is this workshop for?

Anyone who wants to learn a new skill and have fun experimenting with print. 

You don’t have to have published anything before, and you don’t have to be an artist to join in. A lot of riso prints are TEXT only, a lot are purely experimental, you can really bring whatever you’d like to the session.

What about corona?

We will be hosting 3 workshops, each with a very small number of 1-3 participants. 

The workshops will be hosted in a 30sqm studio space.

We will be distancing as much as possible within the limitations of the workshop format and the studio space. 

Everyone will be asked to wear masks for the duration of the workshop (unless you have a medical exemption).

We will disinfect the riso and supplies as far as possible between workshops.

We encourage you to come to a workshop in a pod of friends (up to 3 people per workshop) if you would like to. Or to specify on the registration form that you would like to take the workshop alone. If you don’t specify either of these things we will match individual participants into groups of 3.

What about access needs? 

When registering for the workshop, please let us know your access needs. We will then do everything we can to make the session accessible for you. As chronically ill / disabled workshop leaders, we are committed to creating a comfortable and accessible experience for our participants. 

We look forward to meeting and printing with you!

You can specify in the registration form about access needs. Find the form at:  http://tiny.cc/dbytsz

October 5th 12-14h

October 5th 15-17h

October 6th 12-14h

WORKSHOPBESCHREIBUNG:

Clay AD und Romily Alice Walden von SICK TIME PRESS laden euch zu einem Einführungs-Workshop über Risographendruck ein. Während dieses 2-stündigen Workshops werden wir in kleinen Gruppen von 1-3 Personen in den Risographen-Druckprozess einführen und euch einladen, mit Zeichnen, Collagieren und Kopieren zu experimentieren. Ihr erhaltet am Ende 15 A3-Drucke Ihres eigenen Entwurfs.

Warum Riso?

Der Risographendruck ist eine japanische Drucktechnik, die in den 1950er Jahren entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um ein umweltfreundliches Druckverfahren mit Druckfarben auf pflanzlicher Basis, das es Ihnen ermöglicht, sehr schnell und relativ kostengünstig schöne Drucke herzustellen. Das bedeutet, dass es sich hervorragend für die gemeinsame Nutzung von Heimwerkerzeitschriften, Publikationen, Plakaten, Protestmaterialien, Unterrichtsinformationen usw. eignet.

Was werden wir in der Werkstatt machen?

Wir werden euch die Riso-Maschine und deren Aufbau, das Drucken, das Einlegen von Papier und das Laden der Farbtrommeln erklären

Wir werden euch zudem in die verschiedenen Riso-Drucktechniken, die Herstellung von Zines und Falztechniken einführen und euch Beispiele von selbstgemachten/aktivistischen/DIY-Zines und Publikationen zeigen, die wir lieben.

Wir werden euch ausreichend Zeit geben, mit Collage-Materialien und Stift- und Papiermaterial zu experimentieren, um einen eigenen einfarbigen A3-Druck zu erstellen.

Wir helfen euch, 15 Exemplare eures Entwurfs aus einer Auswahl von Tintenfarben und Papiervorräten zu drucken.

Für wen ist dieser Workshop gedacht?

Alle, die eine neue Fertigkeit erlernen und Spaß am Experimentieren mit dem Drucken haben möchten.

Ihr müsst vorher noch nichts veröffentlicht haben, und ihr müsst auch kein Künstler_in sein, um mitzumachen. Viele Riso-Drucke sind nur TEXT, viele sind rein experimentell, man kann wirklich alles mitbringen, was man möchte.

Was ist mit Corona?

Wir werden 3 Workshops veranstalten, jeder mit einer sehr kleinen Anzahl von 1-3 Teilnehmer_innen.

Die Workshops werden in einem 30 Quadratmeter grossen Atelierraum stattfinden.

Wir werden uns so weit wie möglich distanzieren, innerhalb der Grenzen des Workshop-Formats und des Atelierraums.

Alle werden gebeten, für die Dauer des Workshops Masken zu tragen (es sei denn, Sie haben eine medizinische Ausnahmegenehmigung).

Wir werden den Risodrucker und das Zubehör zwischen den Workshops desinfizieren.

Wir ermutigen euch, in einer Gruppe von Freund_innen zu unsere Workshop zu kommen (bis zu 3 Personen pro Workshop). Oder gebt in dem Anmeldeformular an, dass du den Workshop allein besuchen möchtest. Wenn du nichts von beidem angibts, werden wir die einzelnen Teilnehmer_innen in 3er-Gruppen einteilen.

Wie sieht es mit den Zugangsvoraussetzungen aus?

Wenn du dich für den Workshop anmeldest, teile uns bitte deine Teilnahmebedingungen mit. Wir werden dann alles tun, um die Sitzung für dich zugänglich zu machen. Als Leiter_innen von Workshops für chronisch Kranke/Behinderte sind wir darin bestrebt, für unsere Teilnehmer_innen ein angenehmes und zugängliches Erlebnis zu schaffen.

Wir freuen uns auf das Treffen und das Drucken mit euch!

Hier findet ihr das Formular: 

http://tiny.cc/dbytsz

Oktober 5. 12-14h

October 5. 15-17h

October 6. 12-14h

Mehr zur Workshopreihe und zum SickTimePress-Kollektiv erfahrt ihr hier:

https://www.kubinaut.de/de/termine/intro-to-risograph-printing

www.sicktimepress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s